Willkommen beim WSC Soeste e.V.
© WSC-SOESTE 2017
© wscsoeste
Gezeitenkalender Gezeitenkalender
IN 2019 IST DER AUSBAU DER WSC-SOESTE e.V. JUGEND GEPLANT. Segeln beim WSC Eine Segelgruppe des WSC Soeste gibt es seit der Saison 2013. Mit dem Schlauchboot über die Soeste   B1- LIZENZ Das BMVBS hat in Zusammenarbeit mit dem DMYV ein Konzept entwickelt, das es Jugendlichen mit einem Mindestalter von 12 Jahren ermöglicht, zunächst probeweise ab dem 1. April 2005 auf bestimmten Wasserstraßen ein Fahrzeug mit einer Länge von bis zu 5 Metern und einer Antriebsmaschine mit höchstens 3,68 kW zu führen. Voraussetzung dafür ist, dass der Jugendliche einen Ausweis eines Wassersportvereins besitzt, der einem Spitzenverband des deutschen Wassersports angehört, der das von ihm erarbeitete grundlegende und mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung abgestimmte Verkehrssicherheitskonzept gewährleistet. Die dreijährige Testphase ist ohne negative Erkenntnisse abgelaufen und bis zum 31.01.2011 verlängert worden. Die genauen Strecken, die hinsichtlich der Regnitz leicht verändert und um eine Teilstrecke des Mains erweitert wurden, können hier Download werden. Der DMYV strebt die Erweiterung auf das Deutsche Kanalsystem an. Für die Int. Wasserstraßen (Donau, Elbe, Rhein) ist die Möglichkeit der B1-Lizenz in den Int. Gremien zu erörtern, für den Rhein zumindest mit Blick auf seine Nebenflüsse. Die Regelung zur B1-Lizenz wurde zum 01.02.2012 in dauerhaftes Recht übernommen. Ausgenommen hiervon sind Teile der Regnitz, die wegen Gefahr durch ein Wehr gestrichen wurden. Als neue Strecken wurden Teile folgender Gewässer aufgenommen: - Altenplathower Altkanal - Beetzsee-Riewendsee-wasserstraße - Dahme-Wasserstraße - Roßdorfer altkanal - Storkower Gewässer (bei Begleitung durch eine Person im Alter von mindestens 18 Jahren) - Teupitzer Gewässer (bei Begleitung durch eine Person im Alter von mindestens 18 Jahren) - Wasserstraße Kleiner Wendsee-Wusterwitzer See - Zensdorfer Lanke. Quelle:www.dmyv.de
WSC Soeste e.V.
©WSC-SOESTE 2016
Gezeitenkalender Gezeitenkalender
IN 2016 IST DER AUSBAU DER WSC-SOESTE e.V. JUGEND GEPLANT. Segeln beim WSC Eine Segelgruppe des WSC Soeste gibt es seit der Saison 2013. Mit dem Schlauchboot über die Soeste   B1- LIZENZ Das BMVBS hat in Zusammenarbeit mit dem DMYV ein Konzept entwickelt, das es Jugendlichen mit einem Mindestalter von 12 Jahren ermöglicht, zunächst probeweise ab dem 1. April 2005 auf bestimmten Wasserstraßen ein Fahrzeug mit einer Länge von bis zu 5 Metern und einer Antriebsmaschine mit höchstens 3,68 kW zu führen. Voraussetzung dafür ist, dass der Jugendliche einen Ausweis eines Wassersportvereins besitzt, der einem Spitzenverband des deutschen Wassersports angehört, der das von ihm erarbeitete grundlegende und mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung abgestimmte Verkehrssicherheitskonzept gewährleistet. Die dreijährige Testphase ist ohne negative Erkenntnisse abgelaufen und bis zum 31.01.2011 verlängert worden. Die genauen Strecken, die hinsichtlich der Regnitz leicht verändert und um eine Teilstrecke des Mains erweitert wurden, können hier Download werden. Der DMYV strebt die Erweiterung auf das Deutsche Kanalsystem an. Für die Int. Wasserstraßen (Donau, Elbe, Rhein) ist die Möglichkeit der B1-Lizenz in den Int. Gremien zu erörtern, für den Rhein zumindest mit Blick auf seine Nebenflüsse. Die Regelung zur B1-Lizenz wurde zum 01.02.2012 in dauerhaftes Recht übernommen. Ausgenommen hiervon sind Teile der Regnitz, die wegen Gefahr durch ein Wehr gestrichen wurden. Als neue Strecken wurden Teile folgender Gewässer aufgenommen: - Altenplathower Altkanal - Beetzsee-Riewendsee-wasserstraße - Dahme-Wasserstraße - Roßdorfer altkanal - Storkower Gewässer (bei Begleitung durch eine Person im Alter von mindestens 18 Jahren) - Teupitzer Gewässer (bei Begleitung durch eine Person im Alter von mindestens 18 Jahren) - Wasserstraße Kleiner Wendsee-Wusterwitzer See - Zensdorfer Lanke. Quelle:www.dmyv.de